Warum Narrativum

Ich fühle mich beim Gestalten von Räumen auf Zeit, die für gute Konversation sorgen ebenso zu Hause, wie beim Gestalten von packenden multimedialen Stories.

Dabei vertraue ich auf Dynamic Facilitation, Mediation und Art of Hosting – alles Methoden der Gestaltung von direkter Kommunikation, die eine ähnliche wertfreie Haltung als Ausgangspunkt verbindet.  Darüber hinaus kann ich auf eine langjährige Erfahrung als Mediengestalter und Content-Produzent – meine ursprünglichen Studienrichtungen – bauen.

Ganz spannend werden Projekte für mich dann, wenn es darum geht Transformationsprozesse medial aufzubereiten. Es gilt dann die packende Story des Durchbruchs, den Weg der Gruppe hin zur Lösung, breitenwirksam in Szene zu setzen. Diese sinnstiftende Erzählung – das Narrativ der Gruppe – ist Namensgeberin von Narrativum e.U.

Narrativum steht somit für die mutige Reise zum Durchbruch und das Erzählen von Geschichten dieses Durchbruchs.