Dynamic Facilitation Seminare

Seminaranmeldung

    Dynamic Facilitation Seminar
    (3-tägig)


    Seminarzeiten
    Donnerstag 09:00 – 17:30
    Freitag 09:00 – 17:30
    Samstag 09:00 – 16:00





    Anschrift




    Der Seminarbeitrag in der Höhe von €980,-- netto zuzüglich Mehrwertsteuer wird Ihnen zeitnah in Rechnung gestellt. Für alle jene, die schon einmal ein 3-tägiges Seminar bei einem/einer DFA-zertifizierten Seminarleiter*in besucht haben, erfolgt eine Reduktion des Seminarpreises auf €490,-- netto. Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages nach Erhalt nach Rechnung.

    Gerne können Sie uns eine Nachricht hinterlassen:



    Einzigartige Situationen wie Krisen, komplexe Problemstellungen oder unlösbar scheinende Konflikte verlangen nach einzigartiger Moderation.

    Sichern Sie sich jetzt Ihren Seminarplatz!

    In diesem Seminar werden die Grundzüge der Anwendung von Dynamic Facilitation (DF) vermittelt. Abwechselnd werden in Theorie und Praxis die nötigen Grundfertigkeiten für eine erfolgreiche Moderation mit Dynamic Facilitation erarbeitet. Das Seminar befähigt Sie die Methode anzuwenden und zu verstehen, wie Sie eine Gruppe zum Durchbruch führen können.

    Dynamic Facilitation (DF) – die Methode fürs Unlösbare

    Ziel von Dynamic Facilitation ist das gemeinsame Finden von Handlungsspielräumen für vertrackte, emotionsgeladene Probleme, Krisen und Konflikte. Mit Dynamic Facilitation lässt sich echte Transformation initiieren. Die Lösungen beruhen nicht auf erarbeiteten Kompromissen oder Entscheidungen, sondern entstehen wie von selbst in einem kollektiven, urteilsfreien, kreativen Prozess. Dynamic Facilitation folgt der Energie der Gruppe, nicht etwa einer vorgegebenen Struktur oder einem Ziel. Es geht somit ganz anders vor, wie klassische Moderationsmethoden.

    Ein Thema kreist solange in der Runde, bis ein Durchbruch gelingt. Die Moderation gibt den Teilnehmenden Raum, ihre Gedanken auszusprechen, lockt sie durch Rückfragen noch weiter aus der Reserve und wertet dabei die Aussagen nicht. Konkret werden auf vier Flip-Charts alle Redebeiträge den Bereichen „Bedenken“, „Infos und Daten“, „Problemstellung“ und „Lösungen“ zugeordnet. Die dabei entstehende Themen-Landkarte macht die Vielfalt an Meinungen sichtbar.

    Selbst wenn sich in zeitweisem Chaos Lösungseuphorie, Kritik und Ängste wild durchmischen, sichert die Moderation dieses Spannungsfeld als einen Raum, der zu kollektivem Erkenntnisgewinn und zum eigentlichen Thema hinter der Ausgangsfrage führt. Begründer dieser Methodik ist der US-Amerikaner Jim Rough, der einen Weg gesucht hat, um auch die scheinbar unlösbaren Probleme anzugehen;

    Choice Creating in der Gruppe

    Der Kern von Dynamic Facilitation ist »Choice Creating«, das kollektive Denken in Möglichkeiten zur Lösung eines Problems. Die oder der Facilitator schafft einen schützenden Raum, in dem alles geäußert werden kann, was gesagt werden will oder in der Luft liegt. Die Beiträge werden für alle sichtbar mitnotiert. Dies hilft bei der emotionalen Lösung von Annahmen und Blockaden. Durch die uneingeschränkte Aufmerksamkeit setzt ein kollektives Denken ein, ganz anders als in normalen Diskussionen oder Debatten. Für die Individuen werden die Argumente der anderen nachvollziehbar und sie werden befähigt, den anderen Gruppenmitgliedern mit Empathie gegenüberzutreten. In diesem Raum der freien Assoziationen entsteht das kreative Neue.

    We-Flection für Zwei

    Dynamic Facilitation lässt sich sehr einfach in den Büroalltag einbauen. Meetings werden ohne viel Aufwand mit Dynamic Facilitation moderiert und dokumentiert. Ein Spezialfall sind Zweiergespräche, wie im Mitarbeitergespräch oder in Coaching Situation. Diese We-Flection genannte Anwendung hilft innerhalb kürzester Zeit Klarheit zu gewinnen: Ein Geheimtipp für erfolgreiche Führung.

    Creative Insight Council und Wisdom Council (Bürgerrat) für Großgruppen

    Dynamic Facilitation eignet sich am besten für Gruppen bis zu 20 Personen. In Form von Councils, bei denen die Teilnehmenden per Zufall ausgewählt werden, ist Dynamic Facilitation anwendbar auf Großgruppen, etwa in Konzernen oder zur Bürgerbeteiligung in Stadt und Land. Das Seminar vermittelt die Grundzüge solcher Councils.

    Dynamic Facilitation Netzwerk

    Über die Teilnahme an einem Dynamic Facilitation Seminar werden Sie Teil des Dynamic Facilitation Netzwerks weltweit. So können Sie etwa in einer der Übungsgruppen ihre DF-Kenntnisse von Zeit zu Zeit auffrischen und finden kollegialen Austausch.

    Ihre Dynamic Facilitation Trainer

    Mag. Markus Götsch, MA 
    DFA zertifizierter Dynamic Facilitation Instructor

    Markus Götsch ist Mitglied des Center for Wise Democracy und Dynamic Facilitation Associate, zudem im Kernteam von Dynamic Facilitation e.V. In den mehr als 10 Jahren in der TV- und Filmbranche, beschäftigte er sich intensiv mit gruppendynamischen Prozessen und Leadership. Schließlich fand er Dynamic Facilitation als seine Heimat und absolvierte ein zweijähriges Trainee Programm zum DF-Instructor.

    www.narrativum.net

    Kristina Henry        
    Zertifizierte Mediatorin BM® und Facilitatorin

    Kristina Henry ist seit 10 Jahren als Organisationsmediatorin in Unternehmen, Behörden, Schulen und in der Kommunalentwicklung tätig. Sie ist engagiert in der MZM-Schulmediation und im Vorstand des Dynamic Facilitation e.V.

    www.mediation-henry.de

    Schreibe einen Kommentar